Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

So hat Amerika gewählt

Donnerstag, 15.11.2012, uni.on > Universität, Universität, uni.on > Top News

Peter Filzmaier und Markus Steppan diskutierten im Politik Café über die US-Präsidentenwahl

„Euphorie und Veränderung ist nach Obamas Sieg nicht spürbar.“ Politologe und USA-Experte Peter Filzmaier berichtete im Rahmen der erfolgreichen Uni-Graz-Reihe „Politik Café“ am 14. November 2012 spannende Hintergründe zur Wahl des Jahres in Amerika. Im Gespräch mit Rechtswissenschafter Markus Steppan Filzmaier, Professor für Politische Kommunikation an der Uni Graz, im Grazer Operncafé spannende Einblicke. „Die Ausgangslage für Präsident Barack Obama war an und für sich schlecht. Eine klare Mehrheit ist überzeugt, dass die Angelegenheiten in den USA in die falsche Richtung laufen.“ Doch die Demokraten haben es geschafft, sich besser in der Mitte zu positionieren und Bevölkerungsgruppen wie die Hispanics, die einen etwa 16 Prozent Anteil stellen, für sich zu gewinnen. „Denn mit älteren weißen Männern ist keine Wahl mehr zu schlagen“, so Filzmaier. Hurrikan Sandy war zwar ein Vorteil für Amtsinhaber Obama, sei aber nicht wahlentscheidend gewesen. Knapp 100 BesucherInnen verfolgten sie abwechslungsreiche Analyse und nutzten die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
In der nächsten Ausgabe des Politik Café am 16. Jänner 2013 begrüßt Markus Steppan Nationalbank-Gouverneur Ewald Nowotny. Die Veranstaltungsreihe ist Teil der 7. fakultät, des Zentrums für Gesellschaft, Wissen und Kommunikation an der Uni Graz.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.