Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Rock’n’Roll im Hörsaal

Forschen Universität

Markus Korinek, Gerhard Tschakert und „The Burning Aces“ (v.r.) rockten den Hörsaal. Fotos: Uni Graz/Schweiger

Die körperliche Belastung wurde on-stage beim Bass-Musiker sowie später beim Schlagzeuger gemessen und live dem Publikum auf der Leinwand präsentiert.

Die Veranstaltung „Der bewegte Körper“ bewies: Live-Musik ist Leistungssport.

Sportwissenschaft zeigte beim "Bewegten Körper": MusikerInnen sind auch AthletInnen

Wenn das Herz im Extrem-Beat schlägt, die Atemfrequenz von Song zu Song steigt – dann zeigt sich: Live-Musik ist Leistungssport. Sportwissenschafter Gerhard Tschakert und Rockmusiker Markus Korinek demonstrierten am 4. April 2017 im Rahmen der Uni-Graz-Reihe „Der bewegte Körper“ live on-stage, wie hoch die körperliche Beanspruchung während eines Konzerts ist. Markus Korinek spielte mit seiner Band „The Burning Aces“ einige Nummern, wobei Herzfrequenz, Sauerstoffaufnahme, Atemfrequenz und andere spirometrische Marker live gemessen und dem Publikum veranschaulicht wurden.

„Es sind Anstrengungen, die wir auch im Sport haben“, erklärte Tschakert, Assistenz-Professor am Institut für Sportwissenschaft der Uni Graz. Obwohl da Phänomen bereits in den 1920er-Jahren erstmals diskutiert wurde, sei es bislang wenig erforscht. „Bei MusikerInnen steht das Kreative im Mittelpunkt. Sie sehen sich als KünstlerInnen und nicht als AthletInnen“, bestätigte Korinek, der kürzlich sein Bachelorstudium in Sport- und Bewegungswissenschaften abschloss. Dennoch sei gerade für Musik-Profis Ausdauertraining essenziell, um die Leistungsfähigkeit zu verbessern. „Auch Erholungsphasen sind wichtig, damit keine Überlastung entsteht“, bestätigte Korinek. Berühmte MusikerInnen, wie Mick Jagger, Bruce Springsteen und Sting, betreiben regelmäßiges Training und achten auf einen gesunden Lebensstil. Sagte es und spielte mit den „Burning Aces“ eine weitere fetzige Rock'n'Roll-Nummer im Hörsaal.

Die Veranstaltungsreihe „Der bewegte Körper“ ist Teil der 7. fakultät, des Zentrums für Wissen, Gesellschaft und Kommunikation der Uni Graz.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.